Presse
05.09.2017, 11:25 Uhr
Sommerbereisung - Bernd Siebert MdB in Felsberg

Auch dieses Jahr war der Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert im Zuge seiner jährlichen Sommerbereisung in der Dreiburgenstadt Felsberg zu Gast. Dabei besuchte er zusammen mit der Kreistagsabgeordneten Silke Böttcher und dem Stadtverbandsvorsitzenden Volker Papenhagen sowie dem Stadtrat Karl-Heinz Gräser und Felsbergs Ortsvorsteher Klaus Döll die Jugendwerkstatt Felsberg und den Pflegedienst Sanitas.

Nach einer freundlichen Begrüßung durch die Geschäftsführerin Angelika Horstkotte-Pausch kam es zu informativen Gesprächen über die Arbeit der Jugendwerkstatt: Weitere Teilnehmer waren Jutta Inauen und Regina Suchy. Die Einrichtung betreut mit ihren 48 Mitarbeitern aus insgesamt 14 umliegenden Schulen jährlich ca. 420 Schülerinnen und Schüler in jeweils vierzehntägigen Praktika. Dabei handelt es sich neben Haupt- und Realschülern auch um Langzeitarbeitslose sowie Migranten, die durch praktische Einblicke in die verschiedenen Handwerke einen Überblick bekommen sollen, welche Berufe für sie nach ihrem Schulabschluss in Frage kommen. Diese Berufsorientierung wird von erfahrenen Handwerksmeistern betreut, die mit viel Leidenschaft und Spaß an ihrem Fachgebiet ihr Wissen vermitteln. Einige der in den Werkstätten angefertigten Produkte, wie z.B. Insektenhotels, können auch käuflich erworben werden. Neben dem hauswirtschaftlichen, handwerklichen sowie technischen Praktikumsangebot besteht auch die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Metallbauer bzw. Hauswirtschafter zu absolvieren. Vor allem für die aus verschiedensten Gründen lernschwächeren Jugendlichen wird eine solche duale Ausbildung immer wichtiger, um später den Einstieg in das Berufsleben zu gewährleisten. In diesem Bereich hat die Jugendwerkstatt Felsberg in enger Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft im Schwalm-Eder-Kreis eine führende Rolle eingenommen. Um in Zukunft noch mehr Menschen zu einem erfolgreichen Berufsstart verhelfen zu können, wird im Moment ein Neubau errichtet, welcher mit Hilfe des Zukunftsinvestitionsprogrammes (ZIP) des Bundes finanziert wird.

Als zweiter Tagespunkt fand ein Besuch des Abgeordneten bei dem Pflegedienst Sanitas statt: Das vor elf Jahren gegründete Unternehmen ist im März 2017 in das kernsanierte ehemalige Aldi-Gebäude umgezogen, um den steigenden Bedarf an Pflegeplätzen gerecht zu werden. Insgesamt beschäftigen die beiden Geschäftsführer Franziska Hewig und Jeaneau Dietrich 40 Mitarbeiter. Im Moment werden 105 Patienten von ihnen ambulant gepflegt. Zusätzlich bietet Sanitas 29 Plätze zur Tagespflege vor Ort an, inklusive eines Shuttleservices für die Patienten.

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.31 sec. | 7122 Besucher